Patenschaften für die Natur
GeschenkeWald

Für die Natur

Gute Gründe für eine Baumpatenschaft

Eine Baumpatenschaft ist ...

  • ein außergewöhnliches Geschenk für naturverbundene Menschen.
  • eine dauerhafte Erinnerung zu einem besonderen Anlass wie eine Geburt, Hochzeit oder Taufe.
  • eine repräsentative Idee für Firmen zum Jubiläum oder zur Anerkennung besonderer Leistungen.
  • ein wertvoller Beitrag zum Natur- und Klimaschutz.
  • ein individuelles Geschenk.
  • Der Beschenkte erhält eine Patenschaftsurkunde, ein Hinweisschild am Baum ist möglich.

Ein Partner für´s ganze Leben

Einen Baum erleben
Die Patenschaft für einen Baum zu verschenken, ist nicht nur Ausdruck für die Naturverbundenheit des Schenkenden, sondern vermutet diese auch beim Beschenkten.
Alle positiven und wichtigen Aufgaben, die ein Baum leistet, werden für den Beschenkten ganz persönlich gesichert und durch den ausgesuchten Einzelbaum sichtbar. Ein Baum symbolisiert durch seine Veränderung im Jahresverlauf eine immerwährende Verwandlung und zugleich Beständigkeit.

Warum sind Wälder so wichtig?

Die Wälder sind nach den Algen in den Meeren die größten Sauerstoffproduzenten und werden deshalb auch nicht umsonst die Grünen Lungen der Erde genannt. Ohne die Wälder könnten wir nicht atmen. Die Wälder leisten aber noch viel mehr: sie speichern Wasser, binden das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid, schützen den Boden vor Erosion, liefern den nachwachsenden Rohstoff Holz und sind ein wichtiger Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Erst wenn ein Wald auch alt werden kann und nicht alle Bäume gefällt werden, finden baumbrütende Vogelarten oder Fledermäuse ausreichend Risse und Höhlen in den alten Bäumen.
An den abgestorbenen Baumriesen bilden sich neue „Wohngemeinschaften“ mit Insekten, die dort ihre Gänge bauen, Moosen, Flechten, Farnen und Baumpilzen. Einen Wald mit all diesen vielfältigen Funktionen zu bewahren, bedeutet also auch die Natur und das Klima zu schützen. Eine Baumpatenschaft zu übernehmen, ist somit nicht nur eine besonders persönliche Geschenkidee für naturverbundene Menschen, sondern leistet auch einen wertvollen Beitrag zum Natur- und Klimaschutz.

Bäume sind besonders

Der Bergahorn – ein Verwandlungskünstler

Im Wald gibt es sowohl Licht-, als auch Schattbaumarten. Während Schattbaumarten wie die Buche sehr tolerant gegenüber Schatten sind und es auch selbst sehr schattig im Wald machen, sind Lichtbaumarten wie die Birke auf den Lichteinfall angewiesen. Denn nur dann können sie den Vorsprung gegenüber den langsam wachsenden Schattbaumarten nutzen und mit einem schnellen Höhenwachstum den Kronenanschluss erreichen. Der Bergahorn ist ein besonderer Verwandlungskünstler: Im Jugendwachstum noch schattenertragend, wandelt er sich im Alter in eine Lichtbaumart.

Die Rotbuche

Ausgehend von der natürlichen Vegetation, wäre Mitteleuropa fast vollständig von Buchenwäldern bedeckt. Sie ist die vorherrschende Baumart und würde nur an Standorten wie den Mittelgebirgen, Flusstälern oder auf extrem nährstoffarmen Böden von anderen Baumarten verdrängt werden. Doch trotz ihrer Dominanz sind nur noch rund 15 Prozent der Waldfläche in Deutschland von Buchenwäldern bedeckt, davon sind nur 6 Prozent älter als 160 Jahre. Die wertvollsten verbliebenen Reste großflächiger naturbelassener Buchenbestände befinden sich in den Nationalparks Hainich in Thüringen, Kellerwald-Edersee in Hessen, Jasmund und Müritz in Mecklenburg-Vorpommern sowie dem Waldgebiet Grumsin im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin in Brandenburg. Diese alten Buchenwälder wurden deshalb unter Schutz gestellt und zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt.

Kontaktieren Sie uns

Gern senden wir Ihnen ausführliche Informationen oder beraten Sie direkt:

Telefon 04551 / 95 98 - 65
Fax 04551 / 95 98 - 60
E-Mail info@geschenkewald.de

Oder besuchen Sie uns vor Ort